Überspringe Navigation.

SOFIA Installation Bologna

10.-13.10.2011

Während der Pilotinstallation zum intelligenten Facility Management im Verwaltungsgebäude der Stadt Bologna kamen mehrere LumEnActive Systeme zum Einsatz, unterer anderem auch prominent zwei Systeme im Eingangsbereich. [mehr]

Bewegung unterstützt das Verstehen

Tischprojektion im Meetingraum Mit LumEnActive können Inhalte nicht nur auf die Hauptpräsentationsfläche, sondern auch auf Seitenwände, Tische etc. projiziert werden. Dadurch können Unterrichtsformen interessanter gestaltet werden und durch Ausnutzung des räumlichen Gedächtnisses beim Lernenden werden Lehrinhalte lernförderlich aufbereitet.

LumEnActive kann branchenunabhängig in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden zur Verwendung in Besprechungsräumen und für Ad-Hoc-Besprechungen am Arbeitsplatz. Durch die Möglichkeit der Projektion auf verschiedene Flächen kann LumEnActive flexibler eingesetzt werden als Standardprojektoren, so dass Unternehmen oder Institutionen Räume besser nutzen können und dadurch an Gebäudekosten sparen. Bei geeigneter Montage kann LumEnActive mehrere benachbarte Arbeitsgruppen mit der Präsentationstechnik für Teambesprechungen versorgen.

LumEnActive als Visualisierungstechnik

LumEnActive kann zur Darstellung großer Pläne, Landkarten, Tabellen und so weiter auf einem großen Schreibtisch oder an einer Wandfläche benutzt werden. Der Nutzen von LumEnActive ist besonders hoch, wenn die darzustellenden Daten räumlich sehr ausgedehnt sind, und dennoch fokussiert an Details gearbeitet werden muß. Der Vorteil gegenüber existierenden Lösungen mit großen Bildschirmen ist die Ortsrückmeldung des Projektionsstrahls - gegenüber der Darstellung mit Scrollbalken erleichtert das direkte Feedback die Orientierung, der Bildausschnitt folgt automatisch den Bewegungen der Maus.